1959-1976 Paul Mettraux


Der GCM: einer der wichtigsten Schweizer Clubs.

Paul Mettraux war ein Lebenskünstler, Diplomat und passionierter Golfspieler. Weitere klingende Namen dieser Zeit waren René Genetti, Mario Rampone, Walter Stucker, Bepe Corosu, Billy Miauton und Claude Furer. Jacky Bagnoud, Golf Pro und Besitzer des heutigen Pro Shops, half seinem Vater ab 1972.
 
Paul Mettraux und sein Team führten den Golfclub Montreux im Sinne und Stil von Jean Wiswald weiter und förderten das Clubleben. 1959 wurde ein Indoor Golfclub gegründet, 1964 ein Pro Shop eingerichtet. 1961 kam Jean-Louis Chable als zweiter Pro. 1966 entstand die Senioren-Sektion. 1967 erhielt der Club ein eigenes Logo. 1973 wurde ein neues Club House eingeweiht.

Der Golfclub Montreux trat weiterhin als Organisator zahlreicher grosser Turniere auf, darunter die Schweizermeisterschaft Omnium der Seniorinnen, die Swiss PGA Meisterschaft oder das Turnier Championnat du Léman.
 
Auch der Golfplatz selbst wurde weiter ausgebaut. Dank dem Zukauf neuer Parzellen konnte er 1964 von neun auf 18 Löcher erweitert werden. Der Golfclub wurde modernisiert und es wurde eine automatische Bewässerungsanlage für die Greens installiert.

1976 stand die Demission von Paul Mettraux im Mittelpunkt. Er hinterliess seinem Nachfolger als Legat einen der renommiertesten Golfclubs der Schweiz mit über 400 Mitgliedern.