Eine neue Ära


Verjüngung des GCM.

Nach dem Weggang von Paul Mettraux verliessen auch andere historische Captains, darunter Simone Biasini und Maurice Clavel, den Golfclub Montreux. Es begann eine neue Ära von Clubrepräsentanten, die das Golfspiel bereits von Kindsbeinen auf erlernt hatten.
 
Die Mitgliederzahl stieg weiter an. Der Vorstand des Golfclubs Montreux beschloss deshalb, die Aufnahme neuer Mitglieder zu stoppen, um die Übersicht zu behalten und die Mitglieder nicht zu verärgern.
 
Die Agenda der Jahre 1980-1990 enthielt neue Begegnungen, neue Preise und Meisterschaften. 1979 wurde das Turnier La Brique in den Turnierkalender aufgenommen, gefolgt vom Presidents Price 1983 und dem ersten Grand Prix de lOffice de Tourisme Golden Eagle 1989. 1980 fand die vierte Auflage des Ski-Golf-Turniers statt. Auf Wunsch von François Fragnière führte der Club 1985 erstmals das Turnier People to People durch.
 
Da der Golfclub Montreux unter der Aufsicht des Tourismusverbands von Montreux stand, hatte er bestimmte kaufmännische Auflagen zu erfüllen. Als Verein mit über 500 Mitgliedern gestaltete sich diese Aufgabe jedoch zunehmend schwieriger. Am 17. November 1999 übernahm der Golfclub Montreux deshalb alle Aktiven und damit den Besitz des Golfplatzes, sodass er die Wünsche und Ansprüche der Clubmitglieder vollumfänglich befriedigen konnte.

Im Zuge der Zeit standen weitere Änderungen an. 1984 konnte das Projekt Sekretariat und Pro Shop umgesetzt werden. 1986 wurde ein Eingangsportal errichtet. Die Driving Range wurde 1988 durch ein Gitter abgetrennt. 1990 erfolgte der Bau einer Waschstation. 1998 entstand ein kleines Chalet mit Toiletten und Schutzunterstand. Der Golfclub Montreux setzte neuste Technologien und computergestützte Systeme im Sekretariat und im Sicherheitsbereich ein.
 
Der Golfclub pflegte ein reges Clubleben. Ab 1994 fand alljährlich eine Weihnachtsfeier statt. 1993 wurde unter der Bezeichnung Tee Time der erste Newsletter an die Mitglieder des Golfclubs Montreux verschickt.
 
Das Jahr 2000 markierte mit dem 100-Jahr-Jubiläum einen wichtigen Umbruch in der Geschichte des Golfclubs Montreux. Der Anlass wurde gebührend gefeiert und ein modernisiertes Handicap-System leitete eine neue Ära in den Gepflogenheiten der Golfspieler ein.